http://www.cookingpost.com/

 

 




REISAUFLAUF

@o~ ausserirdische....

- einfaches Rezept:
¼ l Milch
100 g Rundkornreis
25 g Butter ((= ca. 1 Eßlöffel/EL)
30 g Zucker (= ca. 1 Eßlöffel/EL)
1 Ei
Prise Salz
Geriebene Zitronenschale
Eventuell Rosinen nach Belieben oder ähnliches wie Ribisel oder andere Beeren

Reis wird in die kochende leicht gesalzene Milch eingerührt, unter ständigem Rühren zu einem dicken Brei verkocht, dem man, ausgekühlt, einen Abtrieb aus flaumig gerührter Butter, Dotter, Zucker, Zitronenschale und Eischnee (geschlagenes Eiklar) beimengt.
Diese Masse wird in einer gut gefetteten, eventuell mit Bröseln (oder geriebenen Mandeln oder Kokosflocken) ausgestreuten Backform gebacken und mit Ribisel- oder Himbeersaft serviert.

 
- aus dem ,Sacher'-Kochbuch 3 Rezepte:

Reisauflauf für 6 Personen
100 g Rundkornreis
3/8 l Milch (= 3 x 1/8 l)
40 g Butter
Vanille(schote)
Zitronenschalenstück
Prise Salz
2 Eidotter
50 g Staubzucker
20 g Rosinen
2 Eiklar
Butter
Brösel oder Mehl (oder geriebene Mandeln, Kokosflocken etc.) für die Auflaufform
Reis in kochendem Wasser blanchieren, abseihen, mit Milch, Butter, Vanille, Zitronenschale und Salz etwa 20 Minuten zuerst kochen, dann zu dickbreiiger Konsistenz dünsten und überkühlen lassen, Zitronenschale und Vanilleschote entfernen.
Dotter mit 1 EL Wasser (oder Milch) und Staubzucker schaumig rühren, mit dem Reis vermischen, Rosinen beigeben, zum Schluß den Schnee von 2 Eiklar darunterziehen.
Eine Backform mit Fett ausstreichen, mit Bröseln (oder Mehl etc.) stauben, die Masse nicht ganz bis zum Rand Einfüllen (Auflauf steigt beim Backen) und in nicht zu heißem Backrohr (ca. 170/180 °) rund ¾ Stunde backen.
Mit Himbeersaft (oder anderem) anrichten.
 
Maschansker Reisauflauf für 6 Personen
Reisauflaufmasse (wie Grundrezept oben beschrieben)
350 g Maschansker (= kleine säuerliche Kompottäpfel),
könnte eventuell auch durch anderes Obst ersetzt werden
50 g Kristallzucker
30 g Butter
30 g Rosinen
(1 Backoblate)
Butter und Mehl (oder ähnliches) für die Auflaufform

Äpfel blättrig schneiden, in eine mit Butter bestrichene Kasserolle füllen, mit Zucker, Rosinen durchmischen und zugedeckt im Rohr dünsten (rund ¼ bis max. ½ Stunde bei mittlerer Hitze).
Die inzwischen angefertigte Reisgrundmasse halbieren und eine Hälfte davon in die gebutterte, bemehlte (etc.), eventuell mit Backoblate ausgelegte Pfanne oder Backform füllen, Apfelmasse darüber verteilen, restliche Reisgrundmasse darüberschichten und im Backrohr (ca. 170/180 °) rund ¾ Stunde backen.
 
Schönbrunner Reisauflauf für 8 Personen
Reisauflaufmasse (wie Grundrezept oben beschrieben)
80 g Schokolade
1 Backoblate
für die Schneehaube:
2 Eiklar
50 g Feinkristallzucker

Die fertige Reisauflaufmasse vor der Schneebeigabe halbieren.
In die eine Hälfte der Reisemasse die erwärmte Schokolade einrühren, den steifen Eischnee in beide Reismassen unterziehen.
Zuerst die gelbe Reismasse in die gebutterte, bemehlte (oder mit geriebenen Mandeln etc. ausgestreute) Backform einfüllen, darauf die Backoblate leben, auf die mit der Schokolade vermischte Reismasse aufgetragen und (bei ca. 170/180 ° rund ¾ Stunde) gebacken wird.

Vor Ende der Backzeit die Schneehaube vorbereiten: 2 Eiklar zu steifem Schnee schlagen, währenddessen nach und nach der Feinkristallzucker untergerührt und der Schnee stark ausgeschlagen wird. Der Schnee kann zusätzlich mit Orangensaft, Zitronensaft usw. abgeschmeckt werden.
Die Schneehaube wird knapp vor Ende der Backzeit auf die Reisauflaufmasse aufgestrichen oder aufdressiert und rasch - je nach Hitze - 2 bis 3 Minuten gebräunt.
Mit Orangensauce oder Himbeersaft servieren.
 
Babette Franner, geborene Weinzierl, variiert ihren Reisauflauf im Buch ,Die Wiener exquisite Küche' mit 3 Farben, indem sie
- einen Teil gelb lässt,
- einen zweiten mit Schokolade und
- einen dritten Teil rot mit (z.B. pürierten Himbeeren, Erdbeeren, Ribisel) rot färbt.
Dann werden die einzelnen Reismassen jeweils durch Backoblaten getrennt in die Pfanne oder Form gefüllt,
wobei die einzelnen Oblaten vor Befüllen mit der nächsten Reismasse mit z.B. Marillenmarmelade, Orangenjam, Kirschen- oder Weichselmarmelade dünn bestrichen wird.
Obenauf über die gesamte Reisauflaufmasse dressiert sie ,spanischen Wind' (Eischnee) und
bestreut das Ganze mit grobem Hagelzucker, rot gefärbten Mandeln und Pistazien.
 
- Und noch 1 Rezept aus
,Kostbarkeiten aus der österreichischen Backstube'
für 8 Personen:
150 g Rundkornreis
½ l Milch
Vanillezucker oder Vanilleschote
Prise Salz
50 g Butter
40 g Staubzucker
geriebene Zitronenschale
6 Eidotter
6 Eiweiß
80 g Kristallzucker

Butter und Semmelbrösel (oder anderes: siehe oben) für die Backform
Staubzucker, Fruchtsauce, Himbeersaft oder Kompott

Den Reis kurz in Wasser überkochen und abseihen.
Leicht gesalzene Milch mit Vanillezucker aufkochen, den Reis beigeben, nochmals aufkochen lassen und zugedeckt im Backrohr bei ca. 150 ° rund 20 Minuten dünsten.

Zimmerwarme Butter mit gesiebtem Staubzucker und Zitronenschale schaumig rühren, Eidotter nach und nach beigeben, gut durchrühren und dem überkühlten Reis beimengen.
Eiweiß mit Kristallzucker zu Schnee schlagen und unter die Reismasse heben, in die vorbereitete (gebuttert, bemehlt oder ähnliches) Pfanne oder Backform füllen und im vorgeheizten Backrohr bei 170 ° ca. 50 Minuten backen.
Portionieren, anzuckern und mit Fruchtsauce, Himbeersaft oder Kompott servieren.


-------------------------------------------------
http://debatte.ORF.at
http://ORF.at